2011
04.23

Schnee zu Ostern, könnte man denken, wenn man diese Fotos sieht.

H. hat sie heute im Garten aufgenommen. Vom Eise befreit sind Strom und Bäche… dafür ist der  Teich komplett mit einer weißen Schicht bedeckt. Es handelt sich um Pappelsamen, die schneeflockengleich seit ein paar Tagen hier alles zuschneien. Pro Pflanze sind es 26 Millionen Stück, und diese Samen können bis zu 15 Kilometer weit fliegen. Sie können Augenreizungen und Nasenjucken verursachen, aber keinen Heuschnupfen, habe ich im internet erfahren. Wir haben versucht, das  Zeug mit dem Kescher abzufischen, aber dabei verfangen sich auch die kleinen schwarzen Tierchen im Netz. Sehen aus wie Spermien, schwimmen zu tausenden im Teich. Möglicherweise sind das Kaulquappen, aber soooo viele?  Weiß das jemand genauer?

Kein Kommentar

Kommentieren

Dein Kommentar

*